Ihr Partner für Nusskerne, Trockenfrüchte und Backsaaten

1928 wurde die Keyaniyan Company mit Filialen in Hamburg, Täbris und Teheran gegründet. Der Sitz der Hamburger Keyaniyan-Niederlassung befand sich am historischen Schopenstehl.

Seit Generationen steht der Name Keyaniyan für persische Kaufmannstradition, die fest in der Hansestadt Hamburg verwurzelt ist. Die Familie Keyaniyan stammt aus dem nordwestlichen Persien und lebte Anfang des 19. Jahrhunderts in Ashgabat, einer Stadt an der Seidenstraße nördlich des Irans, der heutigen Hauptstadt von Turkmenistan.

1928 wurde das Unternehmen Keyaniyan Company gegründet. Geschäftszweck der Firma war der Im- und Export deutscher und persischer Produkte, vornehmlich Trockenfrüchte, Nusskerne und handgeknüpfte Orient-Teppiche. Die erste Adresse in Hamburg war ganz zentral am Schopenstehl 1-3.

In den Wirren des Zweiten Weltkriegs musste die Familie sich in den Iran zurückziehen. Nach der Währungsreform und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland zog es die Keyaniyans 1949 nach Hamburg zurück.

1958 gründete Herr Hussein Keyaniyan seine eigene Firma. Die Geschäfte konzentrierten sich mehr und mehr auf den Import von Trockenfrüchten und Nusskernen für den deutschen Markt.

Seit 1985 führt sein Sohn Behnam Keyaniyan die Geschäfte. Heute bezieht das Unternehmen Produkte weltweit für den europäischen Markt. Seit dem 01.09.2013 firmiert Keyaniyan wieder unter dem historischen Namen Keyaniyan Company mit dem Sitz Stadthausbrücke 7.

Unternehmen:
Verlässlich, partnerschaftlich, kompetent

Unsere Nusskerne, Trockenfrüchte und Backsaaten sind in der Süßwaren-Industrie, dem Bäckerei-Großhandel und weiteren Food-Segmenten gefragt und geschätzt. Sie bilden eine solide Basis für den Erfolg unserer Kunden, die aus unseren Rohwaren in maßgeschneiderten Spezifikationen erstklassige Lebensmittel für ihre Kundschaft produzieren.